Montag, 19. Oktober 2020

Kalender 2020 - Oktober

 

Der letzte Tanz




Herbst – die letzten warmen Tage genießen, bunte Blätter tanzen ihren letzten Tanz.

Das war meine Inspirationsquelle für meinen Beitrag zum Thema „Tanz“. Ich wollte die Farbenpracht des Herbstes in einem Quilt einfangen. Genäht und appliziert ist er aus selbstgefärbten und Stoffen der Firma Paapje. Ich habe ihn von Hand gequiltet und bestickt.

Der Käfer ist noch auf der Suche nach einem Unterschlupf für den Winter!

Mittwoch, 19. August 2020

Kalender 2020- August



 Derwisch mi ned...

Mit dem Thema „ Tanz“, habe ich mich etwas schwer getan, obwohl mir zunächst viele Ideen kamen, z.B. Gardetanz, der Tanz der „Funkemariechen“, ein Traum aus Kindertagen usw.

Bei einem Blick ins Internet, beeindruckten mich Bilder von tanzenden Derwischen mit ihren fliegenden Gewändern doch mehr.

Ein Geschenk von vielen Stoffstreifen in schwarz und weiß , von unserer Quiltfreundin Cheryl Petreman aus Kanada und das 9 -Grad Lineal inspirierten mich dann dazu diesen Quilt so zu nähen.

Die Figur des Derwisch und die schwarz-weißen Röcke sind auf den roten Hintergrund appliziert. 

Gequiltet habe ich mit der Hand und mit der Maschine.

Bei der Recherche zum Thema „Derwisch“ lernte ich, dass der große Hut des Tänzers, der sich in Trance tanzt, einen Grabstein symbolisiert. Das soll ihn an seine Vergänglichkeit erinnern.

Dass meine türkische Freundin meine Darstellung  des Derwischtanzes bei unserer Ausstellung gelungen fand, hat mich besonders gefreut. Der Titel ist ein Wortspiel. 

Derwisch mi ned ( bayrisch) heißt: erwisch mich nicht.

Montag, 3. August 2020

Kalender 2020 - März


Der Tanz der Sterne




Um das Thema Tanz darzustellen, habe ich auf die Natur zurückgegriffen: den Tanz der Wellen unter dem Himmel, den Tanz der Sterne über dem Meer.
Dieser Quilt wurde aus handgefärbten Stoffen zusammengesetzt, zum Teil mit der Maschine gequiltet, zum anderen mit der Hand.
Einige Sterne sind gepatcht und gequiltet, andere bestehen aus selbst gewickelten Zwirnknöpfen, die dritten sind ausschließlich gestickt.

















Ich bin immer wieder erstaunt, wie sehr das auf Quilts zutrifft: Ein schöner Rücken kann auch entzücken!

Samstag, 16. November 2019

Vollendete NahtSachen


Ausstellung im Alten Gefängnis Freising


Die Freisinger Schnipsis laden herzlich ein

zur Vernissage am Donnerstag, 5.12.2019 um 19.00 Uhr

und zu den Öffnungszeiten:

Freitag 6.12., 14.00 – 19.00 Uhr      
Samstag, 7.12., 10.00 – 19.00 Uhr      
Sonntag, 8.12., 10.00 – 18.00 Uhr





Bereits zum siebten Mal präsentieren die 12 Freisinger Künstlerinnen ihre Quilts im Alten Gefängnis in Freising. Gezeigt werden ca. 60 Quilts aus den letzten drei Jahren. Einige der Kunstwerke waren schon in Ausstellungen in Europa und Asien unterwegs und wurden mit internationalen Preisen ausgezeichnet.

Regelmäßig stellt sich die Gruppe ein Thema, zu dem jede nach ihrem eigenen Design und in ihren bevorzugten Techniken einen Quilt herstellt. Eine der wiederkehrenden Aufgaben ist die Gestaltung eines Kalenderblattes. In der Gefängnisausstellung präsentieren die Quilterinnen die Ergebnisse dreier Jahre.

2018 zeigte der Kalender, wie sich jede Frau die „Reise ans Ende der Welt“ vorstellt. Die Themenbreite reicht dabei von fernen Kontinenten, wie dem Vollmond in Japan, über Tiefseewesen bis zum Jüngsten Tag.

Für den Kalender 2019 beschäftigte sich die Gruppe Quilterinnen mit den Jahreszeiten. In jedem Monat leuchtet typisches Zeichen auf: im Januar zum Beispiel eine Schneeflocke, im November Martinslaternen.

In diesem Jahr lautete das Thema „Tanz“ . Es ist wieder faszinierend, wie unterschiedlich die Ideen zu dem jeweiligen Thema sind und wie vielfältig und fantasievoll sie umgesetzt werden. Auch diese Werke werden in der Ausstellung zu sehen sein, der Kalender 2020 kann hier erworben werden.
Von diesen drei Kalenderjahren werden die Quilts gezeigt, darüber hinaus weitere Projekte. Eine Sache, die den Frauen am Herzen liegt, sind Gemeinschaftsprojekte. Begeht eine der Frauen einen runden Geburtstag, wird sie von den anderen beschenkt – mit einem großen Objekt, an dem jede mitgearbeitet hat, oder mit einer Sammlung einzelner, zusammengehöriger und sich ergänzender Kleinigkeiten, die gemeinsam ein Ganzes ergeben.




Freitag, 1. November 2019


Kalender Jahreszeiten-November

Martinslaternen






Für das Kalenderblatt November konnte ich mich erst entscheiden, als mir zu diesem Monat mit wenig Tageslicht die Assoziation von Martinszug mit Laternen einfiel.
Schon als Kind bin ich dann gern mit Beginn der Dämmerung mit meiner Mutter zum Einkaufen gegangen und habe die Stimmung der langsam beleuchteten Schaufenster und Wohnungen genossen.
Das war für mich immer der Beginn der vorweihnachtlichen Zeit voller Geheimnisse und der Martinszug mit Pferd, Martinsfeuer und anschließendem Rundgang zu Nachbarn und Bekannten, die uns mit Süssigkeiten für vorgetragene Martinslieder beschenkten, ein besonderes Ereignis.

Im Kalenderquilt habe ich mit Verschneidetechnik den herbstlichen Abendhimmel in verschiedenen Blautönen gehalten und die bunten, leuchtenden Laternen in verschiedenen Techniken zusammengesetzt und eingenäht.

Dienstag, 1. Oktober 2019

Kalender Jahreszeiten - Oktober

Autumn Ivy


Ganz besonders freuen wir uns, dass unser japanisches Schnipsi-Mitglied Fumiko Kitagawa immer noch unseren Schnipsikalender mitgestaltet, obwohl sie mittlerweile wieder in Japan lebt.
In diesem Quilt verarbeitete sie selbstgefärbte Seidenstoffe. Neben gepatchten Quadraten setzt sie auch dick gefüllte, applizierte Blätter auf. Auch im Rand sind Blattmuster gequiltet.

Montag, 2. September 2019

Kalender Jahreszeiten - September

Kastanie



Die Kastanie war eine Auftragsarbeit, die ich für einen Kunden in München angefertigt habe. Vor dessen Haus war eine Kastanie gefällt worden, die den gesamten Straßenzug über Jahre geprägt hatte. Als Erinnerung an den Baum wollten das Ehepaar eine neue Kastanie in ihrem Haus haben. Wichtig war dabei, dass die Kastanie im Jahresverlauf gezeigt wird, also mit Blüten und Früchten. 
Die Früchte sind aus Stoff, den ich über Holzlinsen gezogen und mit Perlen bestickt habe, die Kastanienfrüchte selbst sind aus Leder.